Suchen:

Feuerwehr / Geschichte

Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Zernsdorf

Die freiwillige Feuerwehr Zernsdorf, erstmals am 16.10.1898 in den Gemeindeakten erwähnt, gehörte zum Gründungszeitpunkt dem Kreis Teltow an. In der Nachkriegszeit bestand keine urkundliche Zugehörigkeit. Erst im Jahre 1953 wird die Freiwillige Feuerwehr dem Bezirk Potsdam, genauer gesagt dem Kreis Königs Wusterhausen zugeordnet. Im Jahr 1989 kam es zu einer Neustrukturierung des Brandschutzes, so dass die FF Zernsdorf nun im Landkreis Dahme - Spreewald im Land Brandenburg ihren Hoheitsaufgaben nachkommt.


Aus dem Gründungsprotokoll

Wehrführer (in chronologischer Reihenfolge):

  • Emil Schulze
  • Franz Linke
  • Otto Buscke
  • Heinz Michael
  • Werner Kubitza
  • Gerald Müller
  • Martin Schmidt

Bedingt durch den Abbau der Berufsfeuerwehren nach der "Wende" und das erhöhte Verkehrsaufkommen auf unseren Straßen ergab es sich, dass Zernsdorf wie auch in allen anderen Gemeinden die Freiwilligen Feuerwehren immer mehr Einsätze und Hilfeleistungen durchführen müssen. Der Jahresdurchschnitt liegt bei ca.50 Einsätzen. Dazu gehören unter anderem Menschenrettung, die Tierrettung, die Brandbekämpfung, die Abwendung von Umweltschäden sowie die technische Hilfeleistung. Ähnlich sieht auch das Einsatzspektrum der FF Zernsdorf aus.


Bei der Brandbekämpfung

So werden Menschen aus Notlagen gerettet, aber auch Tiere, wie z.B. ein Pferd, das im Januar 1998 aus einem Schwimmbecken befreit werden musste. Oder im Januar 1996, als bedingt durch Eis und Schnee, im Uckley-See ein großes Fischsterben einsetzte bei dem Kameraden der FF Zernsdorf im Einsatz waren um den See zu Belüften. Das Einsatzgeschehen beinhaltet weiter die Bekämpfung von Bränden, die Beseitigung von Sturmschäden (Bäume auf Häusern oder Freileitungen) oder die Beräumung von Fahrbahnen.


Ein Verkehrsunfall (VU)

Bei der Vielzahl der Aufgaben und spezifischen Einsätzen liegt es auf der Hand, dass die FF Zernsdorf nicht alles allein bewältigen kann. Es war immer wieder erforderlich, eng mit den Wehren des Amtes Unteres Dahmeland zusammen zu arbeiten.


Nach heftigen Regenfällen...

Aufgrund der Gemeindegebietsreform wurde Zernsdorf am 27.10.2003 als neuer Ortsteil von Königs Wusterhausen eingegliedert und somit als neue Ortsteilfeuerwehr der Stadt geführt. Somit müssen wir uns neuen Herausforderung stellen die es zu bewältigen gibt! Doch an den Aufgaben der Feuerwehr hat sich nichts geändert, nach wie vor sind wir da, jegliche Art von Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt abzuwenden.

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Diese Seite wurde 3038 mal betrachtet und zuletzt am 28.01.2014 16:40 Uhr geändert.